HomeKontaktMenü

Grüß Gott im Kirchenbezirk Ravensburg

Dekan Dr. Friedrich Langsam

Dekan Dr. Friedrich Langsam

Dekan Dr. Friedrich Langsam

Wir freuen uns über Ihr Interesse am kirchlichen Leben im südlichsten Kirchenbezirk unserer Württembergischen Landeskirche. Auf diesen Seiten können Sie unsere Einrichtungen und die 30 Kirchengemeinden kennenlernen. Diese verteilen sich auf die drei Regionen Allgäu, Schussental und Seeregion. In dem neben dem Nachbarbezirk Biberach größten Kirchenbezirk der Landeskirche leben rund 62.000 Evangelische.
Das Angebot evangelischen Lebens ist vielfältig. Es reicht von regelmäßigen und besonderen Gottesdiensten und musikalischen Veranstaltungen über die Beratung und Begleitung im diakonischen Bereich und umfasst Bildungsmöglichkeiten ebenso wie spezifische Angebote für Kinder und Jugendliche bis hin zu Senioren.
Wir freuen uns, wenn Sie diese Angebote und Möglichkeiten wahrnehmen und nutzen. Wir laden Sie ein, mit uns zusammen den befreienden Glauben an Jesus Christus zu entdecken und ihm Gestalt zu geben.


Seniorenmesse bietet Infos rund ums Alter

Wie kann man das Alter gut leben und gestalten? Um diese Fragen geht es bei der Seniorenmesse in Ravensburg am Samstag, 20. September, ab 11 Uhr im Evangelischen Matthäus-Gemeindehaus,Weinbergstraße 12. Die Veranstaltung von Diakonie und Evangelischem Bildungswerk Oberschwaben (EBO) startet mit dem Impulsvortrag „Miteinander der Generationen“ von Dorothee Schlegel, Bundestagsabgeordnete und Evangelische Diakonin. Die Moderation übernimmt EBO-Geschäftsführerin Brunhilde Raiser. Nach dem Mittagessen gibt es verschiedene Workshops zu Themen wie Arbeitshilfen für die Seniorenarbeit, Andachten gestalten oder altersgerechtes Wohnen. An den Infostände geht es von der Verkehrssicherheit über die Nachbarschaftshilfe bis zur Computernutzung und rechtlichen Betreuung. Um eine Anmeldung zum Mittagessen wird gebeten bei der Diakonischen Bezirksstelle Ravensburg, Tel. 0751-295904-10. E-Mail diakonie@evkirche-rv.de&nb

mehr

Kurt König ist neuer Vorsitzender

Die Synode des Evangelischen Kirchenbezirks Ravensburg hat bei der Sommersitzung in Wangen Bürgermeister Kurt König aus Altshausen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt damit auf Wolfgang Friedrich, der zwölf Jahre lang der Synode vorstand und nach der zweiten Wahlperiode im Dezember vergangenen Jahres sein Amt abgegeben hatte. Neu in den Prädikantendienst aufgenommen wurde Rüdiger Blumenthal aus Leutkirch. Mehr

Dietmar Oppermann ins Flüchtlingsdiakonat eingesetzt

Diakon Dietmar Oppermann ist in der Nikolaikirche Isny ins Migrations- und Flüchtlingsdiakonat der Prälatur Ulm/Oberschwaben eingesetzt worden. Der Religions- und Sozialpädagoge hat bereits verschiedene kirchliche und zivilgesellschaftliche Arbeitsfelder kennengelernt. „Ich möchte meine Erfahrung einbringen, unterstützen, koordinieren, schulen, Neugründungen von Helferkreisen begleiten, Konfliktbewältigung moderieren, Isolierung der Arbeitskreise zu vermeiden versuchen. Ich bin da, wo ich gebraucht werde und helfen kann“, sagte er.

mehr

Bärbel Wartenberg-Potter in Ravensburg

In der Reihe „Evangelisches Gemeindeblatt im Gespräch“ unterhielt sich Chefredakteurin Petra Ziegler mit der ehemaligen Bischöfin der Nordelbischen Kirche, Bärbel Wartenberg-Potter. Dabei gab die fromme und stets auch politische Theologin einen so informativen wie unterhaltsamen Einblick in ihr abwechslungsreiches und engagiertes Leben. Zu unserem Bericht.

mehr

Reformation in Oberschwaben

Das Themenjahr „Reformation und Politik“ im Rahmen der Lutherdekade bis 2017 bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen. Auch der Kirchenbezirk Ravensburg beteiligt sich an den Vorbereitungenzum 500-Jahr-Jubiläum von Luthers Thesenanschlag  mit einer Reihe von Vorträgen und Veranstaltungen. So bot Manfred Haaga, pensionierter  Geschichts- und Lateinlehrer am Gymnasium Isny, im Heilig-Geist-Spital in Ravensburg einen Einblick in die Reformation in Oberschwaben, die stark von Martin Bucer und dem Apostel der Schwaben, Ambrosius Blarer, beeinflusst wurde. Weshalb die neue Lehre vor allem in den Städten Fuß fassen konnte, warum Isny und Biberach schon um 1530, Leutkirch und Ravensburg erst rund 15 Jahre später reformiert wurden und welche Rolle der sozialpolitische Hintergrund spielte, führt Haaga in seinem Beitrag aus, der als Download bereitliegt. 

mehr

Das neue Programm für Erwachsenenbildung ist da

Bildung ist nach evangelischem Verständnis immer Bildung des ganzen Menschen. Die Evangelische Bildungsarbeit bietet ein breites Spektrum an Themen im pädagogischen, psychologischen und theologischen Bereich an. Sie ist gekennzeichnet durch ihre lebensweltorientierten Ansätze, die an Fragestellungen und Interessen anknüpfen, die im Lebenswelt-Zusammenhang von Teilnehmenden entstehen. Die Veranstaltungen im Leporello des Evangelischen Bildungswerks Oberschwaben für die Zeit von Mai bis September 2014 stellen einen Auszug der Angebote der Kirchengemeinden und weiterer Anbieter dar.  Zum detaillierten Programm:


Veranstaltungenalle

Älter werden - Alter und Alt sein - gut gestalten und leben können

20.09.2014, 10:30 - 16:00 Uhr
Ravensburg, Matthäus-Gemeindehaus

Veranstaltung für Interessierte an Seniorenthemen, Ehrenamtliche und Interessierte an kirchlicher Seniorenarbeit

mehr ...

Gospel-Konzert mit "Almost Heaven"

11.10.2014, 19:00 Uhr
Friedrichshafen, Schlosskirche

mehr ...

Klassik & Gospel

18.10.2014, 19:00 Uhr
Ravensburg, Stadtkirche

Benefizkonzert

mehr ...

Bezirksprädikantentag

25.10.2014, 14:00 - 17:00 Uhr
Ravensburg, Matthäus-Gemeindehaus

mehr ...

Meldungen aus der Landeskirchealle

22.08.2014 Prälat i. R. Hans Kümmel ist tot

Landesbischof July erinnert an Kümmels starkes diakonisches Engagement

mehr

20.08.2014 „Dem Volk aufs Maul schauen“

„Politischer Stammtischsonntag" soll Kirche und Politik ins Gespräch bringen

mehr

07.08.2014 No-go-Areas auch für Helfer

Für Christen spitzt sich die Lage im Irak immer mehr zu

mehr

Auszeit für Paare

Das Auszeithausteam in Reute bietet ein Wochenende für Paare an – und zwar von Freitag 26. September, bis Sonntag, 28.September. 

Mehr 

Gästebuch

Schreiben Sie einen Eintrag in unser Gästebuch.

mehr