Altshausen

Dienstag, 9. Mai 2017: Vortrag.
Ab Donnerstag, 13. Juli 2017: Freilichtschauspiel Martin Luther. Mehr Infos

Bad Waldsee

Sonntag, 12. März 2017, 10 Uhr, Stadthalle: „Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen“. Ökumenischer Gottesdienst.

Donnerstag, 30. März 2017, 19.30 Uhr, Haus am Stadtsee: „Sag, was wahr ist!“ –Luthers Vermächtnis für die heutige Zeit. Öffentlicher Vortrag und Diskussion mit Friedrich Schorlemmer im Haus am Stadtsee.
Moderation: Chefredakteur Dr. Hendrik Groth , Schwäbische Zeitung.

Di., 27. , Mi., 28. und Do., 29. Juni 2017, Veranstaltungsreihe zum Thema „Martin Luther“ mit Pfarrern und Pfarrerin von Bad Waldsee.

1.    Abend: Martin Luther – Politische und Theologische Hintergründe.
2.    Abend: Martin Luther – Eine evangelische und katholische Sicht auf den Reformator.
3.    Abend: Martin Luther – Perspektiven für gemeinsame Aufgaben. Eine Podiumsdiskussion unter Leitung von Dr. Clemens Frede.  

Sonntag, 2. Juli 2017, Ökumenischer Gottesdienst am Stadtsee.

Dienstag, 31. Oktober 2017, 19 Uhr, Stadtkirche, Feier der Deutschen Messe nach lutherischer Liturgie. 19.00 Uhr. Evangelische Kirche.

Friedrichshafen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in Friedrichshafen und Manzell.

Veranstaltungen von November 2016 bis 2. Juli 2017

Veranstaltungen von Juli bis Dezember 2017

Isny

Mit dem Konzert: „Luther – Fagius – Rossi“Hebräische Lieder und Instrumentalmusik des 17. Jahrhunderts mit dem Ensemble „Profeti della Quinta“ am 25. März 2017, 19 Uhr, in der Evangelischen Nikolaikirche, startet in Isny ein bunter Reigen zahlreicher Veranstaltungen zum Reformationsjahr. Mehr dazu hier.

Langenargen/Eriskirch

Freitag, 30. Juni 2017, 19 Uhr, Kreuzkirche Eriskirch: Luthers reformatorische Erkenntnisse für den heutigen Menschen neu entdeckt. Vortrag von Professor Siegfried Zimmer.

Weitere Veranstaltungen hier.

Leutkirch

Dienstag, 21. März 2017, 20 Uhr, Dreifaltigkeitskirche: „Was Luther wirklich wollte“. Vortrag von Dr. Thomas Knöppler. Er ist Gemeindepfarrer in Heroldstatt und Privatdozent  an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Samstag, 25. März 2017, Dreifaltigkeitskirche: „Sing- along-Projekt“ von KMD Roland H. Klein mit Chor, Orchester und  Vokalsolisten. Dabei erklingen Teile des „Deutschen Requiems“ von Brahms nach Luthers Bibelübersetzung. Proben ab 10 Uhr. Konzert 18 Uhr. 

Montag, 01. Mai 2017, 11 Uhr, Dreifaltigkeitskirche:  Auftakt der Briefmarkenausstellung von David Jonathan Scherger, Jugendreferent im Evangelischen Jugendwerk Ravensburg. Anhand von zahlreichen Exponaten werden Leben und Wirken des Reformators in chronologischer Reihenfolge vorgestellt.Außerdem gibt es ein Sonderpostamt mit Stempel.

Freitag, 5. Mai 2017, 17 Uhr, Martin-Luther-Saal: Mit einem Impulsreferat  im Martin-Luther-Saal stimmt Rolf Waldvogel (Autor des neuen Themenheftes  „Leutkirch und sein evangelisches Erbe“) auf einen anschließenden Spaziergang  ein.   Eine Veranstaltung im Rahmen der Euregio-Reihe 2017 zum Reformationsjubiläum der Volkshochschulen rund um den Bodensee.

Samstag, 13. Mai, 19 Uhr, Dreifaltigkeitskirche: Der Motettenchor aus Ravensburg unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Michael Bender singt Psalmen nach der Übersetzung von Luther.

Ravensburg

Vom vier Vorträge umfassenden Reformationsseminar „vergnügt -  erlöst – befreit“ im März 2017  über die Luthernacht am Freitag, 23. Juni 2017, bis zur Uraufführung des Luther-Oratoriums „Furchtlos und frei“ am Sonntag, 29. Oktober,  17 Uhr, und Dienstag, 31. Oktober, 17  Uhr, reicht das umfangreiche Programm zum Reformationsjubiläum 2017 in Ravensburg. Das vollständige Programm  finden Sie  hier.

Tettnang

Sonntag, 19. Februar 2017, 19 Uhr, Schlosskirche: Konzert zum Reformationsjubiläum  mit dem Gospelchor der Schlosskirchengemeinde Friedrichshafen „Almost Heaven“ , unter der Leitung von KMD Sönke Wittnebel.

Donnerstag, 23. März 2017, 19 Uhr, im Martin-Luther-Gemeindezentrum: „Iss was gar ist, trink was klar ist, red, was wahr ist.“Zu Tisch bei Luthers. Tettnanger Tischreden mit Festmahl zum Reformationsjubiläum. Bei feinen Köstlichkeiten, gekocht nach mittelalterlichen Rezepten, gibt es für die Besucher Gelegenheit, Martin Luther und Katharina von Bora zu erleben, miteinander zu feiern und auch ins Gespräch zu kommen.

 

Wangen

Die Evangelische Kirchengemeinde hat ein umfangreiches Programm zusammengestellt.
Hier geht es zum Flyer Ein Stadtpaziergang.