WORTE ZUR JAHRESLOSUNG 2021

© Gemeindebrief

von Frau Prälatin Gabriele Wulz, Ulm

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“

In der Welt der Bibel ist die Barmherzigkeit in der Gebärmutter oder in den Eingeweiden angesiedelt – in Regionen also, die dem verstandesmäßigen Kalkül entzogen und eben deshalb zu Mitgefühl, Einfühlung und Empathie fähig sind.

Wer beim Anblick der Kinder in den Flüchtlingslagern von Lesbos und anderswo kühl Nutzen und Kosten kalkuliert, wird von Jesu Anrede unerreicht sein und bleiben. Wer sich aber berührbar zeigt und seine Augen nicht verschließt, für den wird das Leben zwar nicht leichter, dafür wird er aber Gott näherkommen. Das ist die Botschaft der Losung für das Jahr 2021.

Den gesamten Text können Sie hier lesen.

BODENSEE-KIRCHENTAG 2021 | abgesagt

Der für den September 2021 geplante Bodensee-Kirchentag wurde erneut verschoben
- der neue Termin: 17. und 18. September 2022.

Über Risiken schnell informiert sein

Corona-Warn-App

... ein digitaler Meilenstein in der Corona-Bekämpfung.

Bundesregierung und Landesregierung appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger die App zu nutzen. Die Corona-Warn-App hilft festzustellen, ob Sie in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. Infektionsketten können schneller unterbrochen werden. Jeder, der aktiv mitttels der App mithilft, schützt sich und andere.

Die APP gibt es für IOS und Android. Alle Informationen
zur APP  hier

Nina-Warn-App

Von uns eine Empfehlung für Ihre Sicherheit

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bietet eine Nachrichten-APP für Smartphones an.

Hiermit können Sie wichtige Warnmeldungen empfangen - auch zur aktuellen Situation im Umgang mit COVID-19.

Die APP gibt es für IOS und Android. Alle Informationen
zur APP  hier

  • MELDUNGEN AUS DER LANDESKIRCHE

  • 17.04.21 | 500 Jahre Wormser Reichstag

    Beim Reichstag in Worms sollte Martin Luther - dessen Ideen sich inzwischen weit verbreitet hatten - seine Lehre und seine Schriften widerrufen. Doch dazu kam es nicht. Luther verweigerte den Widerruf, was schließlich zur Reichacht und zum Verbot seiner Schriften führte.

    mehr

  • 15.04.21 | Aufruf zu Fürbitte und Gedenken

    Am 18.4. gedenken die evangelische und die katholische Kirche in Berlin der Menschen, die am Corona-Virus verstorben sind. Aus diesem Anlass rufen die evangelischen und katholischen Bischöfe in Baden-Württemberg zum Gedenken und zur Fürbitte auf.

    mehr

  • 15.04.21 | Nähe bis zuletzt - trotz Corona

    Wie kann Nähe zu sterbenden und trauernden Menschen trotz aller Corona-Hindernisse gelingen? Dekanin Sabine Waldmann, Pfarrer Achim Esslinger und Pfarrerin Ingrid Wöhrle-Ziegler sprechen über Hindernisse, Lösungen und ihren wichtigen gesellschaftlichen Auftrag.

    mehr