WORTE ZUR JAHRESLOSUNG 2021

© Gemeindebrief

von Frau Prälatin Gabriele Wulz, Ulm

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“

In der Welt der Bibel ist die Barmherzigkeit in der Gebärmutter oder in den Eingeweiden angesiedelt – in Regionen also, die dem verstandesmäßigen Kalkül entzogen und eben deshalb zu Mitgefühl, Einfühlung und Empathie fähig sind.

Wer beim Anblick der Kinder in den Flüchtlingslagern von Lesbos und anderswo kühl Nutzen und Kosten kalkuliert, wird von Jesu Anrede unerreicht sein und bleiben. Wer sich aber berührbar zeigt und seine Augen nicht verschließt, für den wird das Leben zwar nicht leichter, dafür wird er aber Gott näherkommen. Das ist die Botschaft der Losung für das Jahr 2021.

Den gesamten Text können Sie hier lesen.

VERANSTALTUNGEN IM KIRCHENBEZIRK

INTERNATIONALE THEOLOGISCHE BODENSEEKONFERENZ 2021

© Schuldekan RV

Ich: Evangelisch   -   Du: ???

Mit Prof. Dr. Michael Domsgen - Professor für evangelische Religionspädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Freitag, 12. März 2021 - 9 bis 12 Uhr

Videokonferenz - digitales Format

Begegnung & Fortbildung für Pfarrer*innen, Religionspädagog*innen, haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in Kirche und Gemeinde, sowie weitere Interessierte.

DETAILS

EVANGELISCHE ERWACHSENENBILDUNG OBERSCHWABEN

Verschwörungstheorien im Freundeskreis

Psychologie für Zuhause in Zeiten von Corona

Nicht nur in unserem Freundeskreis treffen wir auf Verschwörungserzählungen. Manchmal geht auch ein Riss durch die eigene Familie.
Wie können wir es schaffen, dem Thema einen Raum zu geben, ohne dass unsere Familie dadurch dermaßen belastet ist oder das Thema sogar unser Zusammenleben dominiert?
Wie können wir überhaupt in unseren Familien mit strittigen Themen umgehen, die es immer gibt und geben wird – ohne dass wir dabei unsere Liebe zueinander und die Freude aneinander verlieren?

Lassen Sie sich im Video „Psychologie für Zuhause“ Tipps geben!

Erstellt von Landesstelle der Psychologischen Beratungsstellen in der Evang. Landeskirche in Württemberg.

Über Risiken schnell informiert sein

Corona-Warn-App

... ein digitaler Meilenstein in der Corona-Bekämpfung.

Bundesregierung und Landesregierung appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger die App zu nutzen. Die Corona-Warn-App hilft festzustellen, ob Sie in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. Infektionsketten können schneller unterbrochen werden. Jeder, der aktiv mitttels der App mithilft, schützt sich und andere.

Die APP gibt es für IOS und Android. Alle Informationen
zur APP  hier

Nina-Warn-App

Von uns eine Empfehlung für Ihre Sicherheit

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bietet eine Nachrichten-APP für Smartphones an.

Hiermit können Sie wichtige Warnmeldungen empfangen - auch zur aktuellen Situation im Umgang mit COVID-19.

Die APP gibt es für IOS und Android. Alle Informationen
zur APP  hier

  • MELDUNGEN AUS DER LANDESKIRCHE

  • 04.03.21 | Studientag zu Online-Abendmahl

    Die Landessynode hat sich am 20. Februar mit vielen Fragen rund um die Feier des Abendmahls im Rahmen digitaler Gottesdienste beschäftigt. Dabei wurde das Thema von allen theologisch und seelsorgerlich wichtigen Seiten in Referaten und Arbeitsgruppen beleuchtet.

    mehr

  • 03.03.21 | Demokratie-Aktion für junge Leute

    Kirchliche Kinder- und Jugendgruppen sind eingeladen, sich mit eigenen Projekten an der Aktion „Demokratie bewegt – werde aktiv für ein faires Miteinander“ von Landeskirche, EJW und ptz zu beteiligen. Kleiner Anreiz: Jede teilnehmende Gruppe erhält 100 Euro für die Gruppenkasse.

    mehr

  • 03.03.21 | Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu

    Am 5. März findet der Weltgebetstag statt, den Frauen aus Vanuatu unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ vorbereitet haben. Hier erzählt die Journalistin Katja Buck erzählt von ihrer Reise in den pazifischen Inselstaat. In unserer Landeskirche gibt es viele Aktionen zum Mitmachen.

    mehr