Herbstsynode in Friedrichshafen

© bawa

Die Kirchensteuerzuweisungen steigen, die Planungen für das „Haus der kirchlichen Dienste“ in Ravensburg können fortgesetzt werden, und das Diakonische Werk Ravensburg weitet von Januar an sein Engagement aus. So werden in Bad Waldsee, Isny und Leutkirch Experten tageweise vor Ort Sozialberatung anbieten können. Das hat die Synode des Evangelischen Kirchenbezirks Ravensburg bei ihrer Herbstsitzung in Friedrichshafen unter der Leitung von Kurt König als erstem Vorsitzenden und von Dekan Friedrich Langsam beschlossen.
Zum weiteren Bericht

Andacht Schuldekan Frank Eberhardt

Haushaltsplan